Bezirks-Kegeln 2018

Tagesbeste Grete Moitzi und Franz Mugrauer sind Bezirkskegelmeister – Teams aus Gaal und Spielberg/Flatschach voran.
Die kegelsportbegeisterten Senioren aus dem Regionalbezirk Knittelfeld beteiligten sich mit 19 Teams am Bezirkskeglen im GH Wilhelmer in Aichdorf. Elf Damen- und acht Herrenteams kegelten um den Bezirksmeistertitel unter der bewährten Regie des Bezirkssportreferenten Hermann Gruber und dem perfekten Auswerteteam mit Schriftführer Ferdinand Wächter.
Die regelmäßigen Kegelnachmittage bei den diversen Kegelbahnen fördern natürlich eine Leistungsdichte, die sich in den Ergebnissen auswirkte. Gemischte Teams wurden je nach Überwiegenheit als Herren- bzw. Damenteam zugeordnet.

Bei den Herren eroberte die 5er-Riege aus Gaal (Josef Palmisano) den Bezirkssieg, dahinter OG St. Margarethen (Herbert Stehring) und OG Seckau (Herbert Steiner). 4. Rachau, 5. St. Marein/Feistritz, 6. Großlobming I, 7. Kobenz, 8. Großlobming II. Die Damen aus Spielberg/Flatschach (Juliana Bauer) gewannen die Bezirkswertung vor OG Seckau (Christine Freigassner) und OG St. Marein/Feistritz (Helga Kislick). 4. Kobenz II, 5. Großlobming II, 6. St. Margarethen, 7. Großlobming I, 8. Knittelfeld, 9. Gaal, 10., Kobenz I, 11. Titelverteidiger Rachau.

Sehr spannend auch die Einzelwertung: Bei den Herren siegte Franz Mugrauer, St. Marein/Feistritz, vor Heribert Haberleitner, Seckau, und Titelverteidiger Hans Tychi aus Gaal. Bei den Damen siegte Grete Moitzi aus Großlobming mit Tageshöchstwertung vor Angelika Kargl, St. Marein/Feistritz, und Lore Hold aus Kobenz.

Bezirksobmann-Stv. Franz Pußwald freute sich ob der gezeigten Leistungen, lobte die tolle Organisation, den fairen Verlauf und ehrte die besten Teams und Einzelkegler/innen mit Sportreferent Hermann Gruber und OrgRef. Gerhild Pletz.

 lotto oe senioren